Die Nachfolgenden Maßnahmen dienen der Vorsorge zum flächendeckenden Erhalt der Einsatzbereitschaft der Hilfsorganisationen im Westerwaldkreis. Ziel ist es, die Hilfeleistung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern in gewohnter Weise zu gewährleisten.

 

Alle Übungsabende der Feuerwehr Helferskirchen, der Jugendfeuerwehr sowie die Treffen der Alterskameradschaft fallen vorerst bis auf weiteres aus.

 

Bei „leichten“ Krankheitssymptomen (bspw. Husten und Schnupfen) ist die Teilnahme an Einsätzen eigenverantwortlich zu unterlassen.

 

Sofern Kameradinnen und Kameraden aus dem Urlaub aus Risikogebieten zurückkehren, ist die Teilnahme an Einsätzen ebenfalls zu unterlassen.

 

Angesichts der gegenwärtigen dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie sind diese Anordnungen unerlässlich, um den Einsatzbetrieb möglichst aufrecht erhalten zu können, aber auch, um die Gesundheit der Einsatzkräfte zu schützen.

 

In allen Fragen wenden Sie sich bitte an die Wehrführung.

14.03.2020 | nwör

Nachbarschaftshilfe Helferskirchen

Besonders Ältere – oftmals Alleinstehende/ oder auch in Quarantäne befindliche Bewohner- bedürfen Hilfe, denn nicht immer wohnen die Kinder/Angehörigen im gleichen Haus oder im Dorf.

 

Bitte melden Sie sich,

  • wenn Sie Hilfe beim Einkaufen oder ähnlichem benötigen oder,
  • wenn Sie Ihre älteren Mitmenschen oder Menschen in Quarantäne z.B. beim Einkaufen oder mit Botengängen unterstützen möchten!

Kontakt:

Infotelefon des Kreisgesundheitsamts:

Das Infotelefon steht besorgten Bürgerinnen und Bürgern, Menschen mit Erkältungssymptomen sowie bestätigten Corona-Erkrankten aus dem Westerwaldkreis als Anlaufstelle für Fragen zur Verfügung.

Telefonnummer 02602 124-567 (werktags 8 - 18 Uhr, Wochenende 10 -16 Uhr)

 

Zentrale Telefonhotline:

Das Land Rheinland-Pfalz hat eine zentrale Telefonhotline für Patienten eingerichtet, die vermuten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Bevor Bürgerinnen und Bürger eine der in Rheinland-Pfalz eingerichteten Fieberambulanzen aufsuchen, sollte sie sich unter dieser Hotline melden: 0800 990 04 00

 

Weiterführende Informationen:

Weiterführende Informationen zur derzeitigen Situation finden Sie u.a. auf den Seiten der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises sowie der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

 

29.03.2020 | ghnz


Heinrich Mathes nach fast 20 Jahren als Kassierer verabschiedet

In der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Helferskirchen im Hotel „Alte Viehweide“ wurde ein neuer Vorstand gewählt. Anschließend wurde dem scheidenden Kassierer Heinrich Mathes für die fast 20-jährige Tätigkeit als Kassierer gedankt. Er hat über den langen Zeitraum vertrauensvoll und akribisch genau die Kasse geführt. Obwohl er keinen aktiven Dienst geleistet hat, war er in den Übungen und allen Veranstaltungen des Vereines immer präsent. Gerade in den letzten Jahren gab es mit der Einweihung des um- und angebauten Gerätehauses, der Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges durch die Verbandsgemeinde, sowie dem Fest zum 125-jährigen Jubiläum genug zu tun. Als kleines Dankeschön wurde ihm ein Weinpräsent und ein Gutschein überreicht. 

 

Ebenfalls aus dem Vorstand ausgeschieden sind der 2. Kassierer Werner Heibel und der 1. Vorsitzende Julian Heibel. Auch ihnen wurde für die bisher geleistete Arbeit im Vorstand mit einem kleinen Präsent vom Wehrführer gedankt. 

15.02.2020 | pmül


Ein Europa - eine Nummer: Notrufnummer europaweit 112

Am 11.2. ist europaweiter Tag des Notrufs. Die europäische Notrufnummer 112 können Sie von jedem Festnetz- und Mobiltelefon überall in der EU kostenlos und rund um die Uhr anrufen. Sie gelangen unmittelbar zu den Notrufdiensten – Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr.

08.02.2020 | ghnz


Vorstand neu gewählt

In der Mitgliederversammlung am 18.01.2020 wurde ein neuer Vorstand des Fördervereins der Feuerwehr gewählt. Die Leitung der Wahl übernahm Ortsbürgermeisterin Anette Marciniak-Mielke. Dabei mussten wesentliche Positionen neu besetzt werden, weil die bisherigen Kandidaten ihren Rückzug signalisiert hatten. Neuer Vorsitzender ist jetzt Manuel Müller. Sein Stellvertreter, Wehrführer Nico Wörsdörfer, ist Kraft seines Amtes nicht zu wählen.

 

Der bisherige Rechnungsführer Heinrich  Mathes hat sein Amt nach 19 Jahren zur Verfügung gestellt. Diesen wichtigen Posten übernimmt nun Christoph Heinzberger. Für Werner Heibel wurde Markus Pauly als 2. Kassierer gewählt. Bei den Schriftführern Paul Müller und Susanna Menges hat sich nichts geändert. Neuer Vertreter der Einsatzabteilung ist neben Stefan Menges nun Christopher Ramm. Die Alters- und Förderabteilung wird nach wie vor von Peter Reusch und Günter Jung vertreten. Als Vertreter der Jugend ist neben Lucas Erner nun auch der stellvertretende Jugendwart Rene Rappert im Vorstand.

20.01.2020 | pmül


Verleihung von Feuerwehrehrenzeichen an verdiente Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Wirges

Zusammen mit dem Landrat Achim Schwickert zeichnete Bürgermeister Michael Ortseifen in der festlich dekorierten Dorfgemeinschaftshalle in Moschheim am jährlichen Feuerwehrehrenamstag Kameraden aus der VG Wirges aus. Aus unserer Wehr wurde für 25 Jahre aktive pflichttreue Tätigkeit René Rappert mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen geehrt. 

 

Herzlichen Glückwunsch an den Kameraden.

02.01.2020 | nwör